Angebote zu "Beim" (15 Treffer)

Plum QuickFix Pflasterspender UNO, weiß, Pflast...
Angebot
17,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

QuickFix Pflasterspender UNO mit 45 Stk. elastischen Pflastern. Der formschöne Pflasterspender in hochglanz weiss passt sich sehr gut den verschiedenen Arbeitsumgebungen (wie z.B. Büros, Waschräumen, Sozialräumen etc.) an. Die Pflaster entpacken sich beim Herausziehen aus dem Spender von selbst und können sofort auf die Wunde aufgetragen werden. Wahlweise kann der Spender geschraubt oder mit den beiliegenden Klebestreifen befestigt werden. Maße Spender: B 13 x H 8,5 cm. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Produktbeschreibung.

Anbieter: hygi
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Der Dreißigjährige Krieg 1618-1648 Bd. 2. Die S...
15,30 € *
ggf. zzgl. Versand

von Gustav Freytag. 134 Seiten mit 145 Abbildungen. Wortgetreue Transkription. Reprint von 1924Inhalt:Aussehen der Städte im Jahre 1618.Einwirkung des Krieges.Aufwand, Belagerungen.Religiöse Verfolgung.Die Frauen von Löwenberg.Die Kipper und Wipper und die öffentliche Meinung.Das Aufkommen der Zeitungen.Kampf der Presse beim Beginn des Krieges.Die Kipperzeit.Das Geldprägen.Verschlechterung des Geldes im Jahre 1621 und Wirkung auf das Volk. Erkenntnis der Gefahr, Aufregung, Sturm in der Presse.Probe aus der Flugschrift: Erpurgatio der Kipper.Die Abhilfe.Theologische Streitschriften.Begeisterung für Gustav Adolf.Charakter des Königs.Eine Unterredung des Königs mit dem Gesandten von Brandenburg.Das Schicksal Gustav Adolfs.Auflehnung der Presse gegen die Schweden.Die deutsche Vaterlandsliebe in der Presse.Die Flugschrift: Der deutsche Brutus.Nutzen der Schweden für Deutschland.AUSZUG:Als der Krieg ausbrach, waren die Städte bewaffnete Hüter der deutschenKultur, welche reich und geräuschvoll in engen Straßen zwischen hohen Häusern arbeitete. Fast jede Stadt, nur die kleinsten Märkte ausgenommen, war gegen das offene Land abgeschlossen durch Mauer, Tor und Graben, eng und leicht zu verteidigen waren die Zugänge, oft stand die Mauer doppelt, noch ragten häufig die alten Türme über Zinnen und Tor. Dieses mittelalterliche Befestigungswerk war bei vielen der größeren seit hundert Jahren verstärkt worden, Bastionen aus Feld und Baksteinen trugen schwere Geschütze, ebenso einzelne starke Türme; oft war ein altes Schloß des Landesherrn, ein Haus des frühern Vogtes oder des Grafen, den der Kaiser gesetzt, besonders befestigt. Es waren nicht Festungen in unserm Sinne, aber sie vermochten, wenn die Mauern dick und die Bürgerschaft zuverlässig war, auch einem größeren Heere wenigstens eine Zeitlang zu widerstehen. So hielt sich Nördlingen im Jahre 1634 achtzehn Tage gegen die vereinigten kaiserlichen Heere von König Ferdinand, Gallas und Piccolomini - zusammen mehr als sechzigtausend Mann -; die Bürger schlugen mit nur fünfhundert Mann schwedischer Hilfstruppen sieben Stürme ab. Für solche Verteidigung wurden Erdschanzen als Außenwerke aufgeworfen und schnell durch Gräben und Pfahlwerk verbunden. Viele Plätze aber, bei weitem mehr als jetzt, waren wirklich Festungen. Dann bestand ihre Hauptstärke schon in Außenwerken, die mit niederländischer Kunst angelegt waren. Längst hatte man erfahren, daß die Kugel der Kartaune an Steinwand und Brüstung mehr zerstöre als an Erdwällen.In den größeren Städten wurde schon viel auf Reinlichkeit der Straßen geachtet. Sie waren gepflastert, auch ihr Fahrweg, die Pflasterung zum Wasserabfluß gewölbt, Hauptmärkte, z. B. in Leipzig, schön mit Steinen ausgesetzt. Längst war man eifrig bemüht gewesen, der Stadt sicheres und reichliches Trinkwasser zu schaffen, unter den Straßen liefen hölzerne Wasserleitungen; steinerne Wasserbehälter und fließende Brunnen, oft mit Bildsäulen verziehrt, standen auf Markt und Hauptstraßen. Noch gab es keine Straßenbeleuchtung; wer bei Nacht ging, mußte durch Fackel oder Laterne geleitet werden, später wurden auch die Fackeln verboten; aber an den Eckhäusern waren metallene Feuerpfannen befestigt, in denen bei nächtlichem Auflauf oder Feuersgefahr Pechkränze oder harziges Holz angebrannt wurden. Es war Sitte, bei ausbrechendem Feuer das Wasser aus den Behältern oder fließenden Brunnen in die gefährdeten Straßen laufen zu lassen. Dafür hingen an den Straßenecken Schutzbretter, und es war Pflicht einzelner Gewerke - in Leipzig der Gastwirte -, mit solchen Schutzbrettern das Wasser an der Brandstätte zu stauen, indem man aus ihnen und zugetragenem Dünger einen Querwall zog102. Die Straßen- und Sicherheitspolizei war seit etwa sechzig Jahren sehr verbessert worden. Kurfürst August von Sachsen hatte in seinem Lande die gesamte Verwaltung mit nicht g

Anbieter: buecher
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Plum QUICKFIX & Rinse Spender, Spender mit 45 e...
Beliebt
24,35 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Spender mit 45 elastischen Pflastern und 5 Augenspülampullen. Ampullen mit je 20 ml steriler NaCl-Lösung Spender bietet schnelle und hygienische Erste-Hilfe bei kleineren Unfällen Spender kann leicht an nahezu jedem gefährdeten Arbeitsplatz angebracht werden Abmessung: B 23 x H 13,5 cm

Anbieter: hygi
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Die Städte.
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

von Gustav Freytag. 134 Seiten mit 145 Abbildungen. Wortgetreue Transkription. Reprint von 1924Inhalt:Aussehen der Städte im Jahre 1618.Einwirkung des Krieges.Aufwand, Belagerungen.Religiöse Verfolgung.Die Frauen von Löwenberg.Die Kipper und Wipper und die öffentliche Meinung.Das Aufkommen der Zeitungen.Kampf der Presse beim Beginn des Krieges.Die Kipperzeit.Das Geldprägen.Verschlechterung des Geldes im Jahre 1621 und Wirkung auf das Volk. Erkenntnis der Gefahr, Aufregung, Sturm in der Presse.Probe aus der Flugschrift: Erpurgatio der Kipper.Die Abhilfe.Theologische Streitschriften.Begeisterung für Gustav Adolf.Charakter des Königs.Eine Unterredung des Königs mit dem Gesandten von Brandenburg.Das Schicksal Gustav Adolfs.Auflehnung der Presse gegen die Schweden.Die deutsche Vaterlandsliebe in der Presse.Die Flugschrift: Der deutsche Brutus.Nutzen der Schweden für Deutschland.AUSZUG:Als der Krieg ausbrach, waren die Städte bewaffnete Hüter der deutschen Kultur, welche reich und geräuschvoll in engen Straßen zwischen hohen Häusern arbeitete. Fast jede Stadt, nur die kleinsten Märkte ausgenommen, war gegen das offene Land abgeschlossen durch Mauer, Tor und Graben, eng und leicht zu verteidigen waren die Zugänge, oft stand die Mauer doppelt, noch ragten häufig die alten Türme über Zinnen und Tor. Dieses mittelalterliche Befestigungswerk war bei vielen der größeren seit hundert Jahren verstärkt worden, Bastionen aus Feld und Baksteinen trugen schwere Geschütze, ebenso einzelne starke Türme, oft war ein altes Schloß des Landesherrn, ein Haus des frühern Vogtes oder des Grafen, den der Kaiser gesetzt, besonders befestigt. Es waren nicht Festungen in unserm Sinne, aber sie vermochten, wenn die Mauern dick und die Bürgerschaft zuverlässig war, auch einem größeren Heere wenigstens eine Zeitlang zu widerstehen. So hielt sich Nördlingen im Jahre 1634 achtzehn Tage gegen die vereinigten kaiserlichen Heere von König Ferdinand, Gallas und Piccolomini - zusammen mehr als sechzigtausend Mann -, die Bürger schlugen mit nur fünfhundert Mann schwedischer Hilfstruppen sieben Stürme ab. Für solche Verteidigung wurden Erdschanzen als Außenwerke aufgeworfen und schnell durch Gräben und Pfahlwerk verbunden. Viele Plätze aber, bei weitem mehr als jetzt, waren wirklich Festungen. Dann bestand ihre Hauptstärke schon in Außenwerken, die mit niederländischer Kunst angelegt waren. Längst hatte man erfahren, daß die Kugel der Kartaune an Steinwand und Brüstung mehr zerstöre als an Erdwällen.In den größeren Städten wurde schon viel auf Reinlichkeit der Straßen geachtet. Sie waren gepflastert, auch ihr Fahrweg, die Pflasterung zum Wasserabfluß gewölbt, Hauptmärkte, z. B. in Leipzig, schön mit Steinen ausgesetzt. Längst war man eifrig bemüht gewesen, der Stadt sicheres und reichliches Trinkwasser zu schaffen, unter den Straßen liefen hölzerne Wasserleitungen, steinerne Wasserbehälter und fließende Brunnen, oft mit Bildsäulen verziehrt, standen auf Markt und Hauptstraßen. Noch gab es keine Straßenbeleuchtung, wer bei Nacht ging, mußte durch Fackel oder Laterne geleitet werden, später wurden auch die Fackeln verboten, aber an den Eckhäusern waren metallene Feuerpfannen befestigt, in denen bei nächtlichem Auflauf oder Feuersgefahr Pechkränze oder harziges Holz angebrannt wurden. Es war Sitte, bei ausbrechendem Feuer das Wasser aus den Behältern oder fließenden Brunnen in die gefährdeten Straßen laufen zu lassen. Dafür hingen an den Straßenecken Schutzbretter, und es war Pflicht einzelner Gewerke - in Leipzig der Gastwirte -, mit solchen Schutzbrettern das Wasser an der Brandstätte zu stauen, indem man aus ihnen und zugetragenem Dünger einen Querwall zog102. Die Straßen- und Sicherheitspolizei war seit etwa sechzig Jahren sehr verbessert worden. Kurfürst August von Sachsen hatte in seinem Lande die gesamte Verwaltung mit nicht g

Anbieter: Dodax
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Hansaplast DRK Mix Pack für jede Wunde geeignet...
Topseller
2,87 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Hansaplast DRK Mix Pack für jede Wunde geeignet, Mischung aus 20 Pflastern Hansaplast Erste Hilfe Pflaster Mix - Für jede Wunde geeignet.Der Pflastermix ist ideal für den Alltag, im Urlaub und für unterwegs und bei allen kleinen Verletzungen einsetzbar. praktische Mischung aus 20 Pflastern für alle Fälle6x Sensitive 50 x 72 mm, 6x Universal 30 x 72 mm, 4x Aqua Protect 65 x 25 mm, 4x Fingerstrips 19 x 120 mm Das Material ist atmungsaktiv und wasserabweisend. Die zentrale Unterlage schützt und deckt die Wunde. Starke Haftung gewährleistet die Umkleide bleibt an seinem Platz. Beiersdorf AGUnnastraße 4820253 Hamburg Anwendung:1. Schritt:Reinigen Sie die Wunde und entfernen Sie vorsichtig kleine Fremdkörper oder Verschmutzungen.2. Schritt:Trocknen Sie die Haut um die Wunde herum vorsichtig ab.3. Schritt:Bringen Sie das Pflaster an, ohne es zu dehnen und vermeiden Sie Faltenbildung.Verwenden Sie jedes Pflaster nur einmal.

Anbieter: Mega-Einkaufspara...
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Plum QuickFix Elastic Wandspender, Wandspender ...
Unser Tipp
27,45 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Für die meisten Schnittverletzungen ist ein pflaster ausreichend und die Arbeit kann fortgesetzt werden. QuickFix ist der ideale Spender für diese kleinen Verletzungen - einfach, sicher und flexibel. Vorteile: Hoher Hygienestandard durch vollständig und einzeln verpackte Pflasterstrips Pflaster entpacken sich beim Herausziehen aus dem Spender von selbst Einfache und leichte Anwendung mit einer Hand Flexibel durch Befüllung mit verschiedenen Pflastertypen Breiter Anwendungsbereich für nahezu jeden Arbeitsplatz Bei Bedarf abschließbar

Anbieter: hygi
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Plum QuickFix Pflasterspender UNO, transparent,...
Top-Produkt
9,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

QuickFix Pflasterspender UNO mit 45 Stk. elastischen Pflastern. Der formschöne Pflasterspender ist transparent, so dass man die Pflaster für die Erste-Hilfe sehr leicht erkennen kann. Die Pflaster entpacken sich beim Herausziehen aus dem Spender von selbst und können sofort auf die Wunde aufgetragen werden. Wahlweise kann der Spender geschraubt oder mit den beiliegenden Klebestreifen befestigt werden. Maße Spender: B 13 x H 8,5 cm. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Produktbeschreibung. Der QuickFix UNO Pflasterspender transparent ist auch leer erhältlich. So können Sie die Befüllung selbst vornehmen und an Ihre speziellen Bedürfnisse anpassen. Sie können alle Pflasterrefills aus dem QuickFix Pflastersortiment ganz individuell nach Ihren Wünschen einsetzen. Maße Spender: B 13 x H 8,5 cm. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Produktbeschreibung.

Anbieter: hygi
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Plum QuickFix Mini Pflasterverpackung, Elastisc...
Empfehlung
5,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

QuickFix Mini Pflasterverpackung Immer griffbereit zur Hand. Mit dem neuen QuickFix Mini hat die zeitraubende und oftmals schwierige Suche nach einem Pflaster ein Ende. Die kleine, handliche Verpackung kann z. B. im Werkzeugkasten, im Auto, im LKW , in der Jackentasche und auch im Notfallkoffer mitgeführt werden. QuickFix Mini wird mit 30 Stück elastischen Pflastern geliefert.

Anbieter: hygi
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Plum QuickFix Pflasterspender UNO, transparent,...
Bestseller
15,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

QuickFix Pflasterspender UNO mit 45 Stk. elastischen Pflastern. Der formschöne Pflasterspender ist transparent, so dass man die Pflaster für die Erste-Hilfe sehr leicht erkennen kann. Die Pflaster entpacken sich beim Herausziehen aus dem Spender von selbst und können sofort auf die Wunde aufgetragen werden. Wahlweise kann der Spender geschraubt oder mit den beiliegenden Klebestreifen befestigt werden. Maße Spender: B 13 x H 8,5 cm. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Produktbeschreibung.

Anbieter: hygi
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Plum QuickFix Water Resistant + Elastic Wandspe...
Bestseller
33,55 € *
zzgl. 3,95 € Versand

QuickFix Pflasterspender wasserbeständig und elastisch Spender mit 1 x 45 Stück Pflastern wasserbeständig und 1 x 45 Stück Pflastern elastisch Spender ist gleichermaßen für feuchte und normale Arbeitsbereiche geeignet

Anbieter: hygi
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Tatonka FIRST AID MINI Rot Setgröße - Klein,
Beliebt
13,86 € *
zzgl. 6,99 € Versand

Erste Hilfe Set inklusive Zeckenzange, einem Verbandpäckchen sowie zahlreichen Pflastern. Für Outdoor, Reisen oder Freizeit.

Anbieter: Sportgigant
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot
Scholl Fußpflege Fußgesundheit 2 in 1 Hühneraug...
Empfehlung
5,63 € *
zzgl. 3,50 € Versand

Hühneraugen, die zapfenartig nach innen wachsenden Hautverhornungen, entstehen bei dauerhaftem Druck und Reibung auf nicht entfernte Hornhaut. Mit dem Scholl 2 in 1 Hühneraugen Set holen Sie sich eine Komplettlösung zur Linderung und Entfernung von schmerzhaften Hühneraugen nach Hause und verbessern die Fußgesundheit nachhaltig. Das Fußpflege-Set besteht aus neun Druckschutz-Pflastern und sechs Druckschutz-Schaumpflastern, die Druckschmerzen sofort lindern. Außerdem enthält das Hühneraugen Set sechs Wirkstoffpflaster mit Salicylsäure, die bei der Entfernung von Hühneraugen helfen.Anwendungshinweise zum Scholl 2 in 1 Hühneraugen SetDie Anwendung der Fußpflege Hühneraugen Pflaster ist kinderleicht: Zuerst entfernen Sie das Wirkstoffpflaster vom Papier und kleben es auf das Hühnerauge. Anschließend wird die Stelle mit dem Druckschutz-Pflaster geschützt. Für eine zusätzliche Linderung des Druckschmerzes, beispielsweise bei einem längeren Spaziergang, kleben Sie außerdem das Druckschutz-Schaumpflaster auf die betroffene Stelle. Natürlich können Sie das Pflaster bei Druckbeschwerden auch an anderen Stellen Ihres Fußes aufkleben.Beachten Sie, dass Sie das Fußgesundheit-Set nicht auf entzündeter oder verletzter Haut anwenden. Außerdem ist es wichtig, das Wirkstoffpflaster nur auf dem Hühnerauge aufzukleben, da die gesunde Haut mit Ausschlägen und Hautreizungen reagieren kann.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 03.06.2020
Zum Angebot